1. Aufgabenteilung

Weihnachten ist ein Familienfest. Deswegen sollten alle Familienmitglieder nicht nur an der Feier, sondern auch an der Vorbereitung beteiligt sein. Außerdem, wenn jeder eine oder mehrere Aufgaben übernimmt, wird es viel leichter und angenehmer. Somit wird alles stressfreier. Wer hat gesagt, dass Sie ein Superheld sein müssen und alles alleine schaffen sollen? Es macht deutlich mehr Spaß, wenn man das Ganze zusammen vorbereitet.

Es kann sich klischeemäßig anhören, jedoch gehört das Beschmücken des Weihnachtsbaums zu den besten und den unvergesslichen Weihnachtsbeschäftigungen, die nur dann viel Spaß bereiten, wenn sie zusammen mit der Familie gemacht werden.

2. Bestimmen Sie Ihre Prioritäten

Während der Weihnachtszeit ist man oft von der ganzen Vorbereitung und von dem damit verbundenen Stress überwältigt. Häufig bleibt auch neben den alltäglichen Aufgaben keine Zeit zum Entspannen und zum Luft holen. Es ist insofern kein Wunder, dass die eigenen Bedürfnisse oft hinten an gestellt werden. Engagements, To-do-und Einkaufslisten sind meistens Priorität. Jedoch führt das Ganze nicht selten zu erhöhtem Stresserleben und sogar zum Burnout in manchen Fällen. Wahrscheinlich ist das für Sie nichts Neues. Vermeiden kann man aber das auch, indem am ab und zu Pausen macht werden und indem jeder auf seine eigenen Bedürfnisse mehr achtet. Manchmal ist eine Stunde mehr Schlaf oder 10 Min. mehr unter der Dusche entscheidend dafür. Lassen Sie sich ab und zu verwöhnen. Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass sogar eine knappe halbe Stunde am Tag für Self-care ausreichend ist, um den Stress zu vermeiden.

3. Ein perfektes Weihnachten gibt es nicht.

Vergessen Sie nicht, dass nicht alles von Ihnen abhängig ist und dass Sie keine 100% Kontrolle haben können, sogar wenn Ihre Intentionen pur altruistisch sind. Egal wie viel Mühe Sie sich geben, um alles zu planen und zu organisieren, die Wahrscheinlichkeit, dass jemand dennoch unzufrieden bleibt, ist hoch. Konflikte und Auseinandersetzungen sind auch während der Weihnachtszeit zu erwarten. Das gehört leider alles mit dazu. Lassen Sie sich davon nicht enttäuschen. Im Gegenteil, nehmen Sie es wie es kommt. Wenn Sie große Erwartungen gehabt haben, schrauben sie diese runter. Erlauben Sie sich und den Anderen mehr Gelassenheit. Schließlich ist Weihnachten auch ein Fest des Friedens und Entspannens.

4. Weihnachten ist nicht nur Pflicht

Das Pflichtgefühl gegenüber Weihnachten ist oft sehr stark ausgeprägt, besonders wenn es um Einladungen geht. Wen muss man besuchen und wen muss man noch dazu einladen, sind die zwei unvermeidbaren Fragen. Wenn die Pflichten mehr werden, wird es jedoch komplizierter. Lassen Sie mal die Tradition brechen, wenn es Ihnen alles viel zu viel ist. Sagen Sie einfach „nein“ und erlauben sie sich somit die Weihnachtsfeier mehr genießen! Sie können es sich auch leichter machen, indem Sie einige von den Weihnachtsbesuchen auf eine ruhigere Zeit verschieben. Auf diese Weise würden Sie auch für die Geschenksuche mehr Zeit gewinnen und das ganze kann entspannter laufen.

5. Lassen Sie sich entspannen/Spaß haben

Vergessen Sie für 1-2 Tage alle ihren Aufgaben und Engagements. Schalten Sie doch mal Ihr Handy oder mindestens alle Benachrichtigungen aus und gönnen Sie sich die kurze Auszeit. Vergessen Sie alle Fristen und Deadlines, leben Sie einfach für den Moment. Weihnachten ist vor allem ein Fest, das Frieden und innere Ruhe bringen sollte. Vergessen sie für ein paar Momente alle Probleme und Aufgaben und genießen sie die Ruhe!

(0)

Lassen Sie sich von der Jahreszeit inspirieren!

Naht der Geburtstag eines engen Freundes, eines Familienmitglieds oder eines Kollegen, und Sie haben mal wieder keine Idee für ein Geschenk? Werfen wir die Inspirationsmaschine an – erleben Sie einmal mehr, dass Schenken mindestens so viel Freude macht wie beschenkt Werden!

Werfen Sie einen Blick aus dem Fenster!

Die wichtigste Inspirationsquelle liegt vor unserer Nase: jede Jahreszeit bringt ihre Temperaturen und Wetter-Besonderheiten. Und wenn das noch kein passendes Ergebnis bringt, pflegen wir zu jeder Jahreszeit Bräuche und Feste, die uns auch beim Brainstorming für ein passendes Geschenk Ideen liefern können. Also…

Fangen wir an!

Halloween, Erntedank, Sankt Martin…

In den Geschäften lachen uns schon Kürbislaternen, Spinnen, Skelette und Zutaten und Rezepte für Pumpkin-Pies an. Halloween hat Europa längst erobert, und auch wenn es unseres Wissens keine „Halloween-Geschenke“ gibt, lassen wir uns gern von den Traditionen und Bräuchen rings um das geisterhafte Fest inspirieren.

Sie möchten Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin ein Geschenk machen? Oder Ihrem neuen Schwarm?

Rund um Halloween gibt es traditionell viele Wahrsage-Spiele und Spiele zur Vorhersage der Zukunft. Dabei ist das Thema Beziehung und Partnerschaft besonders wichtig. So sollen unverheiratete an Halloween beim Blick in den Spiegel das Gesicht ihres zukünftigen Partners sehen können.

Auch für Arbeitskollegen oder die Erzieherin Ihres Kindes finden Sie vielleicht etwas Passendes und Witziges rund um Halloween.

Wenn nicht, gibt es ja noch mehr herbstliche Feste. An erster Stelle für Geschenkideen bietet sich hier Erntedank an. Das Angebot an saisonalen Früchten ist jetzt besonders reich, bunt und breit – das macht Lust auf herbstliche Farben zuhause. Ein schönes Mitbringsel kann daher eine kleine oder größere Schale sein. Überreichen Sie Ihr Geschenk mit vielfarbigen Kürbissen und herbstlichen Blättern dekoriert, die Sie mit Ihrem Kind im Park gesammelt haben, und erzählen Sie dann ihren Freunden davon, wie Sie das Geschenk für Sie gemeinsam vorbereitet haben. So hauchen Sie dem ewigen Mantra vom persönlichen Geschenk Leben ein und erfahren zugleich, dass tatsächlich nicht der Preis zählt, sondern Ihr Einsatz.

Draußen wird es ungemütlich – Kuscheliges und Wärmendes für zuhause

Kerzen gehören nicht nur zu Totengedenken und Halloween. Sie sind der Inbegriff der Gemütlichkeit, überall wo ab Oktober die Spätnachmittage dunkler werden und die Temperaturen sinken.

Kerzenständer sind ein Geschenk-Klassiker, aber auch wenn es nicht gleich ein ausgehöhlter Kürbis sein muss, wie wäre es mit einer Indoor-Laterne? Sie verbreitet ein besonders warmes und anheimelndes Licht.

Wärme spendet auch ein feiner Seidenschal mit einem wunderbaren herbstlichen Motiv: den Weinbergen von Vincent van Gogh, oder einer dem Spiel von Licht und Schatten bei Vermeer.

Hat Ihr Kind Geburtstag und es ist schon zu kalt für die Kindergeburtstagsparty draußen? Mit der Popcorn-Maschine wird sich die Rasselbande sicher auch drinnen eine Weile begeistert beschäftigen.

Sie sehen, mit Wetter, Farben und Festen hält der Herbst jede Menge an Geschenk-Inspirationen für Sie bereit. Greifen Sie sie auf!

(0)

Individuelle Geschenke zeigen Wertschätzung

Eventuell kennen Sie das aus eigener Erfahrung: ein kleines, aber persönliches Geschenk zeigt oft viel besser ehrliches Interesse, als das ein Einkaufsgutschein kann, selbst wenn dessen Geldwert höher ist. Und nach mehreren Jahren guter Zusammenarbeit wollen Sie ihrem Mitarbeiter wahrscheinlich auch gar nicht zum x-ten Mal einen Geschenkgutschein zum Geburtstag überreichen.

Das persönliche Geschenk sagt viel mehr, als „die Firma hat ein bisschen Geld für dich ausgegeben“. Es zeigt, dass Sie und gegebenenfalls natürlich weitere Mitarbeiter nicht nur Geld, sondern auch Zeit investiert haben. Zeit zum Nachdenken, Zeit zum Suchen, Zeit zum Besorgen von etwas, das Ihrer Kollegin oder Ihrem Kollegen wirklich eine Freude machen soll, etwas womit sie sich wirklich beschenkt und persönlich angesprochen fühlen.

 

Fingerspitzengefühl bei Geschenken für ChefIn und Kolleginnen

Geschenke für Arbeitskollegin, Mitarbeiter oder Chefin erfordern Fingerspitzengefühl. Sie wollen Ihre Wertschätzung für die Person und ihre Arbeit zeigen, jedoch ohne sich anzubiedern. Idealerweise stellt das Geschenk einen Bezug zu einem gemeinsamen Erlebnis her. Worüber haben Sie in der Kantine gemeinsam gelacht? Hat Ihnen der Kollege vielleicht vom ersten Zahn seiner Tochter erzählt? Sind Sie nicht beim Team-Building-Ausflug gemeinsam im Kanu gerudert?
Sammeln Sie solche Eindrücke und Erlebnisse, und wenn Sie dann eine Geschenkidee haben, setzen Sie sie gleich um, auch wenn der nächste Geschenk-Anlass noch eine Weile auf sich warten lässt.

 

Antizyklisch schenken

Und warum überhaupt auf einen der üblichen Anlässe warten? John Ruhlin, der Guru des strategischen Schenkens, weist darauf hin, dass Geschenke zu den üblichen Geschenk-Zeiten, also den entsprechenden Feiertagen, leicht untergehen. Investiert man jedoch im Arbeitskontext in Geschenke, so will man, genau wie im Privatleben, Beziehungen stärken. Warum also nicht einen Geistesblitz gleich umsetzen? Oder das Team für den gelungenen Abschluss eines größeren Projekts mit einer kleinen Aufmerksamkeit honorieren?

 

Qual der Wahl? BarliZe Geschenke-Finder!

Auch wenn Sie genau wissen, was die oder der zu Beschenkende mag, die Entscheidung ist in der Flut der Angebote nicht immer leicht. Dafür gibt es Hilfe: den Geschenke-Finder von BarliZe. Auch wenn Sie den Kollegen, die Kollegin nicht gut kennen ist ein individuelles Geschenk damit kein Hexenwerk. BarliZe bietet eine große Auswahl an kleinen und großen Geschenken für jedermann und jeden Anlass. Besonders komfortabel und hilfreich ist hier die Suchfunktion, die Sie individuell anpassen können. Mit den sehr detaillierten Möglichkeiten der Eingrenzung gelangen Sie schnell zu einer Auswahl passender Geschenke.

Die BarliZe-Website bietet die verschiedensten Kategorien und Unterteilungen an, um die Suche zu vereinfachen. Neben den Klassikern wie „Für ihn“, „Für sie“ und „Für Kinder“ finden Sie die Möglichkeit, das Ganze noch in weitere Unterkategorien einzugrenzen, wie z.B. für Freundin/Freund, Schwiegermutter/Schwiegervater, Teenager, Großeltern und noch viele mehr.

Reichen diese Unterkategorien nicht aus, bieten wir darüber hinaus Filter für Anlässe wie Geburtstage, Feiertage etc. und Produktarten an, wie z.B. „Abenteuer & Sport“, „Business“, „Haus & Garten“, und vieles mehr. So wird jeder schnell und einfach fündig.

Last but not least: Steuerliche Regelungen bei Geschenken im Arbeitskontext nicht vergessen

Bei allem Enthusiasmus über die persönliche Geste vergessen Sie aber nicht die steuerlichen Bestimmungen zu Geschenken für Mitarbeiter. Beachten Sie die unterschiedlichen Obergrenzen für steuerfreie Zuwendungen zu verschiedenen Anlässen. Es wäre doch schade, wenn die oder der Beschenkte das Geschenk, das Sie mit aufrichtigem Interesse und echter Wertschätzung überreichen, über die Steuern am Ende selbst bezahlen würde.

(0)

Auf der ganzen Welt ist es Gang und Gebe seinen Liebsten eine Freunde zu machen mit einem schönen Geschenk.

Sich zu beschenken soll die Wertschätzung, Anerkennung, Liebe oder auch Dankbarkeit dem Partner, der Familie oder auch Freunden gegenüber zeigen. Nicht nur der Beschenkte freut sich, auch der Schenkende empfindet meist große Freude an der Reaktion des anderen.

In Deutschland gehört es inzwischen schon zum guten Umgang, zu Anlässen wie Weihnachten, Geburtstag etc. sich gegenseitig etwas zu schenken. Auch wenn die Geschmäcker sich von Person zu Person unterscheiden, lassen sich dennoch gewisse Vorlieben und Gewohnheiten der Deutschen erkennen. Doch welche Geschenke sind denn beliebt bei uns Deutschen?

Im Vergleich zu anderen Ländern und Kulturen sind die Deutschen wohl etwas unkreativ und vielleicht weniger experimentierfreudig, denn vor allem Gutscheine werden im Moment verschenkt. Dies kann aber auch an den ein wenig einfallslosen Wünschen der Menschen liegen

Nach Umfragen zufolge sind neben Geschenkgutscheinen vor allem Kosmetik, Bücher, Spielzeug und Elektrogeräte beliebt. Auch hier hängt dies natürlich sowohl vom Alter als auch Geschlecht des zu Beschenkenden ab. Frauen freuen sich über ein schönes Parfüm oder eine neue Creme, Männer eher über ein neues Messer für die Küche oder etwas nützliches. Bücher sind bei beiden Geschlechtern und auch in allen Altersgruppen sehr gefragt und immer ein gutes Geschenk, wenn man sich unsicher über die Vorlieben der anderen Person ist.

Continue Reading…

(0)

Wann ist Ostern?…

Jedes Jahr im März oder April wird an einem langen Wochenende das Osterfest gefeiert. Doch was genau feiern wir eigentlich und geht es wirklich nur um ein paar Schokoladenhasen für die Kinder?

Auch wenn speziell die Eiersuche an Ostern für die Kinder den Höhepunkt darstellt, sollten auch wir Erwachsenen uns nicht vergessen. Es geht an Ostern um einiges mehr als ein paar Eier zu verstecken. Wir sollten die Feiertage unseren Freunden und Familien widmen und ein paar schöne Stunden miteinander verbringen.

Nach beenden der 40-tägigen Fastenzeit wird das Osterfest eingeläutet. Es beginnt quasi schon am Gründonnerstag und hat seinen Höhepunkt nach dem Karfreitag & Karsamstag am sogenannten Ostersonntag, dem höchsten Feiertag im Kirchenjahr. Es wird die Auferstehung Jesu Christi gefeiert.

Die Eiersuche und die Tradition…

Ähnlich wie schon in der Weihnachtszeit werden die Wohnungen und Häuser geschmückt und dekoriert mit bemalten Eiern, Zweigen oder Osterhasen.

Da die meisten Leute an diesem langen Wochenende ein paar Tage frei bekommen, ist diese Zeit vor allem der Familie, den Kindern und Freunden gewidmet. Ein gemeinsames Osterfrühstück mit einem leckeren selbst gebackenem Osterzopf und anschließendem Suchen der Ostereier im Haus oder Garten ist für die meisten Tradition.

Es gibt also keinen besseren Anlass, um seinen Liebsten eine Freude zu machen mit einem besonderen und außergewöhnlichem Geschenk. Wie wäre es mit einer Brotbackmaschine für die Mama oder Oma, so wird das nächste Familienfest mit selbst gebackenem Brot noch schöner.

Wo finde ich?…

Ostergeschenke wie diese und noch weitere ausgewählte Produkte finden sie auf unserer Barlize Website für besondere Geschenke.

Natürlich haben wir auch an ihre Freundin/Frau und Kinder gedacht. Schauen sie doch mal in unseren verschiedenen Rubriken für Ideen vorbei, es ist für jeden etwas schönes dabei. Denn was gibt es schöneres als seinen Lieblingsmenschen seine Zuneigung und Wertschätzung zu zeigen und eine Freude zu machen.

(0)

Valentinstag Geschenke haben oft eine besondere Bedeutung, weil Liebe und Zusammensein eng miteinander verbunden sind. Deswegen ist es wichtig, dass das Geschenk an sie einzigartig und gut durchdacht ist. Bei so vielen Ansprüchen und so wenig Zeit ist es keine Überraschung, dass die Suche zu einer Qual werden kann. Mit unseren Tipps und fertigen Geschenkideen werden sie schnell und bequem zahlreiche Geschenke finden, die das Herz Ihrer Geliebten dahin schmelzen lassen.

Ihre Hobbys und Präferenzen berücksichtigen

Erst überlegen, dann kaufen. Merken Sie sich, was Sie gerne macht und was Sie liebt. Vielleicht steht Sie auf Schmuckstücke und moderne Accessoires? In dem Fall könnten Sie sich von unserer vielfältigen Kollektion inspirieren lassen – hochqualitative Ohrringe in Silber und Gold und Ohrstecker, Anhänger und Ketten, Armbänder und einzigartige Schals. Oder interessiert sie sich für Kunst? Zur Auswahl haben wir eine Palette an Kunstwerken. Oder Homedekoration ist ihre Leidenschaft? Bei uns stehen viele wunderschöne Dekoaccessoires zu Verfügung…

Nicht übertreiben

Die Idee viele Geschenke zu organisieren klingt verlockend, jedoch mit jedem weiteren Geschenk lässt sich die Kernidee ausblenden. Außerdem teilen sich dabei meistens sowohl die finanziellen und als auch die zeitlichen Ressourcen. Aus diesem Grund ist das goldene Motto beim Besorgen von guten Valentinsgeschenke  „Qualität vor Quantität„.

Bedeutungsvolle Geschenke

Geschenke mit einer persönlichen Bedeutung machen den Valentinstag so einzigartig. Denken Sie darüber nach, was Sie als Paar am meisten verbindet – schöne Erinnerungen, Momente zusammen und machen Sie daraus ein Geschenk. Schenken Sie ein Fotoshooting und lassen Sie diesen Anlass zusammen mit allen anderen guten Erinnerungen verewigen. Ein bestimmtes Schmuckstück oder Parfüm kann auch Vieles sagen.

Im Endeffekt bleibt das schönste Geschenk die Freude von der Zusammengehörigkeit, und das Gefühl jemanden gefunden zu haben, mit dem man sein Leben gerne teilt. Lassen Sie uns am Valentinstag genau das zusammen zelebrieren!

(0)